Standorteder Kinder-akademien

Kursangebot

Das Kursangebot an den Hector Kinderakademien soll dazu beitragen, besonders begabte und hochbegabte Grundschulkinder gezielt zu fördern und sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Die Kurse sind in der Regel kostenfrei, Materialkosten können in Einzelfällen anfallen. Sie finden in Kleingruppen von sechs bis zehn Kindern pro Kurs statt.
Neben einem individuellen Kursangebot, das an jeder Hector Kinderakademie unterschiedlich sein kann, gibt es die sogenannten Hector Core Courses, die an allen Standorten angeboten werden. Die Hector Core Courses sind Kurse, die in Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis entwickelt wurden und die auf die Bedürfnisse besonders begabter Kinder abgestimmt sind. Sie werden wissenschaftlich begleitet und den Ergebnissen entsprechend angepasst.
Weiterhin werden standortübergreifende digitale Online-Kurse zentral über die Moodle-Plattform der Hector Kinderakademien angeboten.

HKA Kursangebot



Registrierung in Moodle (mit Zugangscode): moodle.hector-kinderakademie.de


Kontakt der wissenschaftlichen Begleitung (akademieübergreifendes Kursangebot in Moodle): hector-online@hib.uni-tuebingen.de

Hector Core Courses

Erklärvideos

Was wird dem Begriff "Enrichment" verstanden? Welche Formen gibt es? Und welche Vor- und Nachteile gibt es bei diesem Förderansatz? Dr. Maja Flaig erklärt den Ansatz am Beispiel der Hector Kinderakademien. Dieses Video ist der erste Teil der Reihe "Ask a scientist: Hochbegabungsforschung und die Hector Kinderakademien". Welche Phasen ein Hector Core Course von der Konzeption bis zur Überprüfung genau durchläuft, erfahren Sie in den nächsten Videos der Reihe.

Die Hector Core Courses sind Kurse an den Hector Kinderakademien, die speziell für besonders begabte und hochbegabte Kinder konzipiert wurden. Sie fußen auf aktuellen Erkenntnissen der Fachdidaktik, Psychologie und Unterrichtsqualitätsforschung. Die positiven Effekte der Hector Core Courses auf die Entwicklung der Kinder wurden in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen. Wie das konkret aussieht, erklärt Dr. Julia Schiefer.

Was sind die Ausgangspunkte in der Entwicklung eines Hector Core Courses? Welche Bedeutung haben die sogenannten Kernkomponenten in dieser Phase? Doktorandin Julia Lange erklärt die erste Phase, die Konzeption, in der Entwicklung eines Hector Core Courses.

Die zweite Phase in der Kursentwicklung, die Pilotierung, ist ein erster Test unter realen Praxisbedingungen. Vergleichbar wäre diese Phase mit der Jungfernfahrt eines neuen Bootes. Welche grundsätzlichen Annahmen hierin überprüft werden, erklärt Doktorand Markus Kleinhansl.

Wie überprüft man im letzten Schritt der Entwicklung eines Hector Core Courses nun aber die Wirksamkeit des Kurses? Was ist eine Wartekontroll- und Experimentalgruppe? Das - und vieles mehr - erklärt unser Doktorand Lucas Stark auf magische Weise.

Kursanmeldung

Hier können Sie einsehen, ob die Hector Core Courses an der Hector Kinderakademie angeboten werden, an der Ihr Kind eingeschrieben ist. Die Anmeldung für die Kurse erfolgt bei der jeweils zuständigen Hector Kinderakademie. Die Kursprogramme an den einzelnen Hector Kinderakademien können variieren.

Haben Sie Interesse, Ihr Wissen weiterzugeben?

Wenn Sie vielleicht selbst einen Kurs an einer Hector Kinderakademie leiten möchten, wenden Sie sich gern an die jeweiligen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer. Informationen über Qualifizierungsmaßnahmen für die Hector Core Courses und Weiterbildungen erhalten Sie zudem auf den Seiten des Hector-Instituts für Empirische Bildungsforschung an der Universität Tübingen.