Standorteder Kinder-akademien

Wie wird Hochbegabung definiert?

Kind experimentiert

Im Projekt Hector Kinderakademien gelten solche Kinder als besonders begabt oder hochbegabt, die über ein weit überdurchschnittliches Potenzial im kognitiven und/oder schöpferischen Bereich verfügen. Darüber hinaus weisen sie ein hohes allgemeines Interesse oder besonderes Interesse in einem Bereich auf.

Wissenschaftliche Online-Vortragsreihe „Begabung und Hochbegabung“

Schulleistungsstudien zeigen, dass in beinahe jeder Klasse ein begabtes oder hochbegabtes Kind sitzt. Lernumgebungen im Klassenzimmer sowie in Enrichment-Angeboten so zu gestalten, dass auch Begabte und Hochbegabte begleitet und gefördert werden, kann eine Herausforderung darstellen. 

Die Vortragsreihe "Begabung und Hochbegabung" nimmt die Aspekte wie Erkennen, Begleiten und Fördern begabter und hochbegabter Schülerinnen und Schüler in den Fokus und gibt Einblicke in den aktuellen Stand der Begabungsforschung.

zu den Angeboten der Vortragsreihe

Literatur-Tipps

Kinder experimentieren